Nicht patientenfreundlich – FDP sieht medizinische Versorgung gefährdet

AST/LANDKREIS LANDSHUT – Beim Treffen der “Liberalen 60 plus” in Ast wurde die Gesundheitspolitik der Koalition in Berlin lebhaft diskutiert und für nicht patientenfreundlich eingestuft. Dazu meinte Ernst Minarzick das das vertrauensvolle Miteinander von Arzt und Patient unseren Volksvertretern offenbar nicht gefällt, denn sonst würden Sie nicht solch ein Gesetz vorbereiten. “Man kann keine Arztpraxen in den Städten stilllegen und auf der anderen Seite eine Terminvergabe über die Kassenärztliche Vereinigung einrichten”, so Minarzick. Eigentlich will Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) mit dem  Versorgungsstärkungsgesetz mehr Ärzte aufs Land holen, erklärte Nicole Bauer, Landesvorstandsmitglied der FDP Bayern und stellvertretende Bezirksvorsitzende der FDP Niederbayern. Sie befürchtet aber zugleich, dass das Gegenteil eintritt.

Weiterlesen

Das “Rückgrat des Landes”

Niederbayern-FDP bricht eine Lanze für den Mittelstand

Die stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Nicole Bauer (l.) und Maria Raum (r.) zusammen mit der Gastreferentin Uschi Lex. (Foto: rs)

Die stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Nicole Bauer (l.) und Maria Raum (r.) zusammen mit der Gastreferentin Uschi Lex. (Foto: rs)

ECHING/LANDKREIS LANDSHUT. (rs) „Wenn wir uns nicht wehren, dann wird die nächste Regierung noch mehr Wahlgeschenke verteilen“. Eine Lanze für den Mittelstand und die Selbstregulationskräfte des Marktes brach am Samstag die Landesvorsitzende des „Liberalen Mittelstands“, Uschi Lex. Beim FDP-Bezirksparteitag in Eching (Landkreis Landshut) kritisierte sie die Große Koalition und die Europäische Union. Sie würden dem Mittelstand mit teuren Wahlgeschenken, die von den Unternehmen bezahlt würden, unnötigen Gesetzen und bürokratischen Vorgaben das Leben schwer machen.
Weiterlesen

ehemaliger FDP-Bundestagsabgeordneter Gerhard Drexler führt weiterhin den FDP-Kreisverband Freyung-Grafenau

Stellvertreter sind Anneliese Possberg und Manfred Ilg  – Dr. Zwiebel nicht mehr dabei.

Freyung  Ihre Jahreshauptversammlung hielt die Landkreis-FDP am Donnerstag im Hotel zur Post Freyung ab. Haupttagesordnungspunkt war die Neuwahl der Vorstandschaft.

Kreisvorsitzender Gerhard Drexler MdB a.D. und seine Stellvertreterin Anneliese Possberg wurde in ihrem Amt bestätigt.

Dr. med. Franz Maximilian Zwiebel wird durch Manfred Ilg als stellvertretender Kreisvorsitzender abgelöst. Dr. Zwiebel hatte nicht mehr kandidiert.
Drexler gab in seinem Bericht einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Der Kreisvorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern, die ihn in den letzten Jahren unterstützt haben; sein besonderer galt dabei dem neugewählten stellv. Kreisvorsitzenden Manfred Ilg für seine jahrelange tatkräftige Mitarbeit.

„Es freut mich, dass ich mit Manfred Ilg, zusammen mit Anneliese Possberg, wieder zwei aktive Stellvertreter habe,die sich seit vielen Jahren für den FDP-Kreisverband engagieren“, so Gerhard Drexler.

Weiterlesen

FDP wirft Blick auf demographischen Wandel

MAINBURG/KELHEIM – Das Interesse in der Bevölkerung war groß als der FDP Kreisverband Kelheim am Mittwoch den „Demographischen Wandel“ in Mainburg thematisierte.

Demographischer Wandel 1

Im Bild die Landesvorsitzenden der Liberalen Senioren, Gisela Bock (Mitte). Daneben (v.l.): Michael Huber, Reinhold Höppner, Nicole Bauer, Gisela Bock, Maria Raum, Claudia Raum, Dr. Michael Schöll.

„Schon jetzt ist klar, dass es den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft geben wird, dennoch wagt sich die Politik nicht an dieses wichtige Thema“, so die Kreisvorsitzende Maria Raum (Siegenburg) einleitend. Weiterlesen

Liberaler Mittelstand ist das Motto des Bezirksparteitages der FDP Niederbayern

Am  kommenden Samstag, 14. März 2015, findet ab 11 Uhr im Gasthaus „Forster am See“, Eching bei Landshut der Bezirksparteitag der FDP Niederbayern statt. Die Veranstaltung steht dieses Mal im Zeichen des „Liberalen Mittelstandes“.

Liberaler Mittelstand Bayern

Als Referentin erwarten die niederbayerischen Liberalen Uschi Lex. Sie ist die frischgewählte Landesvorsitzende der Vereinigung des Liberalen Mittelstandes in Bayern.

Der Mittelstand ist der größte deutsche Arbeitgeber und stellt vier von fünf Ausbildungsplätzen in Deutschland. Beim Mittelstand liegen nicht nur Eigentum und Leitung, sondern auch Haftung und das Risiko unternehmerischen Handelns beisammen. Der Mittelstand ist vielfältig – Existenzgründer, Freiberufler, Handwerker, ortsbekannte Unternehmer aller Branchen gehören dazu.

JA, der Mittelstand ist Motor der deutschen Wirtschaft.

Dennoch wird der Mittelstand durch ständig wachsende Bürokratie und Abgaben belastet. Während Großunternehmen oftmals eine starke Lobby haben, ist der Mittelstand auf sich alleine gestellt.

Neben einigen Anträgen zu den Sorgen und Nöten des Mittelstandes wird die FDP Niederbayern auch Themen wie Vorratsdatenspeicherung, Entlastung der Bürger sowie Kommunen, Impfpflicht und Bürokratieabbau in der Landwirtschaft diskutieren.

Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ganz herzlich eingeladen.

Öffentlichkeitsarbeit in der Praxis mit prominenten Journalisten

LANDSHUT – Was hat Schach spielen mit Interviews geben gemeinsam – diese Antwort gab es am vergangenen Sonntag bei der Kooperationsveranstaltung der Friedrich-Naumann Stiftung und der Thomas-Dehler-Stiftung in Landshut.

Vertreter der FDP Niederbayern und der JuLis Landshut mit den beiden Moderatoren bzw. Journalisten Dietmar Gaiser (1.v.l.) und Thomas Nagel (2.v.l.) und der stellvertretenden FDP Bezirksvorsitzenden Nicole Bauer (ganz rechts).

Vertreter der FDP Niederbayern und der JuLis Landshut mit den beiden Moderatoren bzw. Journalisten Dietmar Gaiser (1.v.l.) und Thomas Nagel (2.v.l.) und der stellvertretenden FDP Bezirksvorsitzenden Nicole Bauer (ganz rechts).

Weiterlesen

Schülerbeförderung konkret verbessern

dominik_heuwieser_Webseite

UNTERDIETFURTH/ROTTAL-INN – Die vor einem Jahr im Landtag eingereichte Petition „Sitzplatzpflicht in bayerischen Schulbussen“ ist laut Initiator Dominik Heuwieser auf einem guten Weg. “Wenn die Staatsregierung untätig bleibt, sehe ich gute Voraussetzungen für ein Volksbegehren“, sagt der stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende aus Unterdietfurt in seiner Jahresbilanz.
Weiterlesen

Kreishauptversammlung der FDP Passau-Land

RUHSTORF/PASSAU-LAND – Im Gasthaus Mathäser hat die FDP Passau-Land im Rahmen ihrer Kreishauptversammlung die Delegierten für den Bezirks- und Landesparteitag gewählt. Die Wahlleitung übernahm der Bezirksvorsitzende Alexander Fürter aus Deggendorf, der als Ehrengast anwesend war.

Delegiertenwahl der FDP Passau-Land (von links): Pockings FDP Stadtrat Sepp Zormeier, Bezirksvorsitzender Alexander Fürter, Heinz Münzberg, stv. Kreisvorsitzender Dr. Detlev Werner, Gerhard Kastner, Schriftführerin Birgit Danninger, Kreisvorsitzende Bettina Illein, stv. Bezirksvorsitzender Christian Neulinger, Kreisschatzmeister Sebastian Löw.

Delegiertenwahl der FDP Passau-Land (von links): Pockings FDP Stadtrat Sepp Zormeier, Bezirksvorsitzender Alexander Fürter, Heinz Münzberg, stv. Kreisvorsitzender Dr. Detlev Werner, Gerhard Kastner, Schriftführerin Birgit Danninger, Kreisvorsitzende Bettina Illein, stv. Bezirksvorsitzender Christian Neulinger, Kreisschatzmeister Sebastian Löw

Weiterlesen

Der Mensch im Mittelpunkt – FDP-Fischessen mit Generalsekretär Daniel Föst

ERGOLDING/LANDSHUT-LAND – FDP Generalsekretär Daniel Föst fordert die Bürger auf sich mehr mit der Politik zu beschäftigen. Politik darf nicht auf Schlagworte reduziert werden. Nur selbstbestimmte Bürger können auch das Ende bedenken.

Bild01

Toni Deller, Michael Deller, Gerhard Dieterle, Maria Raum, Michael Marx, Daniel Föst, Albrecht Schöllhorn-Gaar, Bernd Einmeier, Nicole Bauer und Norbert Hofmann beim Fischessen.

Zum politischen Aschermittwoch der FDP-Kreisverbände Landshut-Stadt und Landshut-Land konnte dieses Jahr der bayerische Generalsekretär Daniel Föst gewonnen werden. In seiner Rede zeigte er „Fehlentwicklungen und für den Bürger schädliche Politik in Berlin und München“ auf und forderte „keine Rückkehr zu einfachen Antworten, wie etwa wer betrügt, der fliegt auf.“ Weiterlesen

Politischer Aschermittwoch 2015 – Mehr Chancen für die Bürger!

Selbstbewusst haben sich die Freien Demokraten beim Politischen Aschermittwoch in Dingolfing gezeigt.

Die Generalsekretärin Nicola Beer und der bayerische Landesvorsitzende Albert Duin nahmen die politische Konkurrenz aufs Korn und stellten das liberale Gegenangebot vor. „Wir trauen den Bürgern etwas zu und begreifen Fortschritt und Veränderung als Chance und nicht als Bedrohung“, sagte Albert Duin. Nicola Beer betonte in ihrer Rede die Bedeutung bester Bildungschancen für alle und die Offenheit für Fortschritt.

Bild 1

FDP Niederbayern mit Generalsekretärin Nicola Beer, Bezirksrat Toni Deller, Bezirksvorsitzenden Alexander Fürter, seinen zwei Stellvertreterinnen Maria Raum sowie Nicole Bauer und Schatzmeister Claus Rothlehner. “Wir freuen uns auf die Herausforderungen in 2015″.

Weiterlesen